Im Hamburger Stadtteil Altona entstehen tausende neue Wohnungen. Doch viele der Häuser werden auf Land gebaut, das früher der deutschen Bahn gehörte. Noch immer laufen Gleise quer durch die Baustelle. Deshalb soll der Altonaer Bahnhof verlegt werden - nach Diebsteich. Das Projekt ist umstritten. In den vergangenen zwei Jahren habe ich immer mal wieder darüber geschrieben und mittlerweile mit vielen der Beteiligten gesprochen: Politker, Bahner und Planer, Aktivisten und Gegner, Investoren und Justizbeamte. Zuletzt veröffentlichte die taz auf ihren Hamburg-Seiten einen Überblick von mir zum Thema. Der Text steht auch online auf der Website der Zeitung.